Brill Nijhoff E-Books Collections:
Human Rights and Humanitarian Law;
International Law 2006-2008

Gefördert durch

  • DFG

Hersteller

  • Brill

Zugriffs-URL

Datenbanktyp

  • Volltextdatenbanken
  • Faktendatenbanken
  • E-Books

Beschreibung

254 E-Books aus den Kollektionen "Human Rights and Humanitarian Law" und "International Law" der Erscheinungsjahre 2006 bis 2008.

Folgende Teilfächer sind abgedeckt:

  • Kollektion „Human Rights and Humanitarian Law“
  • Menschenrechte, Asyl- und Flüchtlingsrecht, Einwanderungsrecht, Gesundheitsrecht, Rechte von Kindern, Minderheitenrecht, Humanitäres Recht, Internationales Strafrecht
  • Kollektion „International Law“
  • Internationales Öffentliches Recht, Seerecht, Internationales Handelsrecht, Internationales Arbeitsrecht, Umweltrecht, Europäisches Recht, Islamisches Recht, Internationale Beziehungen, Internationale Organisationen, Terrorismus, Rechtsgeschichte

Titelliste

Fächer

  • Rechtswissenschaft

DFG - Sondersammelgebiet(e) / Bibliothek

  • 2 Rechtswissenschaft / Staatsbibliothek zu Berlin

Zugelassene Institutionen

  • Staatliche Hochschulen
  • Private Hochschulen
  • Staats-, Regional- und Landesbibliotheken
  • Zentrale Fachbibliotheken
  • Wissenschaftliche Spezialbibliotheken mit überwiegend öffentlicher Finanzierung
  • Einrichtungen von FhG, HGF, MPG, WGL
  • Andere überwiegend öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen
  • Kirchliche Bibliotheken

Berechtigte Nutzer der Institutionen

  • Hochschulen: Studierende und Mitarbeiter, auch über Fernzugriff (=Remote Access)
  • Forschungseinrichtungen: Mitarbeiter, auch über Fernzugriff
  • Sonstige Wissenschaftliche Bibliotheken: Alle Benutzer in den Räumen der Bibliothek sowie eingetragene Bibliotheksbenutzer über Fernzugriff

Ansprechpartner für die Freischaltung von Institutionen

  • Der deutschlandweite Zugriff auf die Datenbank wird durch die Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglicht und durch die Bayerische Staatsbibliothek München organisiert.
  • E-Mail-Adresse für Rückfragen: nationallizenzen@remove-this.bsb-muenchen.de

Ansprechpartner für die private Nutzung

  • Einzelpersonen mit ständigem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland können sich persönlich für einen kostenlosen Zugriff registrieren lassen, falls ihnen der Zugang über ein Universitätsnetz bzw. eine Wissenschaftliche Bibliothek nicht zur Verfügung steht.
  • E-Mail-Adresse für Rückfragen: nationallizenzen@remove-this.bsb-muenchen.de